Umbau Sandberghof, Darmstadt

05. September 2016

Fünf Paare der Generation 55+ fanden sich und entwickelten eine gemeinschaftliche Wohnform mit dem Ziel, möglichst lange selbstbestimmt und in gewohnter Umgebung zu leben. Wichtig sind nachbarschaftliche Kontakte zu pflegen und modellhaft ökologische und soziale Qualität zu ermöglichen.
Land:
Deutschland
Adresse:
Sandbergstraße 4, Bessungen, Darmstadt
Stand:
erste Pläne für gemeinschaftliches Wohnprojekt 1997, nach mehrjährigem Gruppenbildungsprozess Grundstückskauf 2003, Abschluss Planungs- und Bauprozess 2007, Erstbezug 2007
Neubau / Altbau:
Umbau und Sanierung einer denkmalgeschützten Hofanlage
Rechtsform:
Baugemeinschaft Sandberghof GbR
Grundstücksgröße:
558 qm
Wohneinheiten:
4 Wohneinheiten (2-Zimmer-Wohnungen à 67-77 qm), davon eine als Maisonettewohnung
Gemeinschaftseinrichtungen:
Gemeinschaftsraum mit Küche, Gemeinschaftshof, Gemeinschaftsgarten, Atelier, Gästeraum, Werkstatt, Baderaum, Sauna, Abstellraum, 1 vermietbares Apartment

Finanzierungskonzept:
privat finanziert: bei Bedarf wurde eine Kreditfinanzierung inkl. KfW-Krediten ermöglicht; um die Ziele des gemeinschaftlichen Wohnens auch im Falle des Ausscheidens eines oder mehrerer Eigentümer zu sichern, wurde der GbR vertraglich ein An- und Vorkaufsrecht eingeräumt
Kosten:
Grundstückskosten: 191.700 €, Gesamtkosten: 1.600.000 €
Berater/Planer:
Schauer + Volhard Architekten
Quelle: Becker, Kienbaum, Ring, Schmal (Hrsg.): Bauen und Wohnen in Gemeinschaft. Basel, 2015, S. 140 ff.

weitere Infos:

Ort
Deutschland,
Sandbergstraße 4, Bessungen, Darmstadt