ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Bereitstellung von 6 Grundstücken für kooperatives Bauen und Wohnen

Wie läuft das Konzeptverfahren ab?
Mit dieser Ankündigung beginnt die Vorbereitungsphase zur Bereitstellung von fünf städtischen Grundstücken und einem Grundstück der LWB. Im anschließenden dreimonatigen Ausschreibungszeitraum können die Konzepte eingereicht werden, die ein unabhängiger, externer Gutachter anonymisiert und vorprüft. Im 2. Quartal 2021 entscheidet abschließend das Auswahlgremium aus Vertreterinnen und Vertretern beteiligter Fachämter.

 

Wie finden und informieren sich die Baugruppen?
Die Baugemeinschaften erhalten Zeit zur Gruppenorganisation und Konzeptentwicklung. Verschiedene Informations- und Netzwerkangebote wird es währenddessen geben. Die ersten drängenden Fragen sind schon am 16. Juli im ersten Kolloquium gestellt worden. +++ Ein „Kennenlern“-Basar mit möglichen Mitstreitern und Kooperationspartnern findet am 6. August statt. +++ Weitere Möglichkeiten für Vernetzung und Informationsaustausch bieten sich am 17. September im Rahmen der Offenen Wohnprojektberatung des Netzwerks Leipziger Freiheit und bei den 9. Wohnprojekttagen am 27. und 28. November 2020.

 

Welche Grundstücke stehen zur Auswahl?

 

 

     Gothaer Straße 42 in Gohlis
     Grundstücksfläche: 580 m² 
Ausschreibungsunterlagen

 

     Braustraße 22 in Zentrum-Süd
     Grundstücksfläche: 500 m² 
Ausschreibungsunterlagen

 

     Wittenberger Straße 55 in Eutritzsch
     Grundstücksfläche: 490 m² 
Ausschreibungsunterlagen

 

     Breitschuhstraße 28/30 in Großzschocher
     Grundstücksfläche: 880 m² 
Ausschreibungsunterlagen

 

     Breitschuhstraße 31 in Großzschocher
     Grundstücksfläche: 640 m² 
Ausschreibungsunterlagen

 

     Walter-Albrecht-Weg 111-115 in Mockau
     Grundstücksfläche: 2620 m² 
Ausschreibungsunterlagen

Je nach Grundstück sollen innerhalb von drei Jahren jeweils acht bis zwanzig Wohneinheiten entstehen. Alle Konzeptverfahren sollen mit Erbbaurechten zum gutachterlich ermittelten Verkehrswert (Festpreis) erfolgen.

 

Wer kann sich darauf bewerben?
Angesprochen sind private Baugemeinschaften, die kooperative und inklusive Wohnprojekte realisieren wollen. Wer noch nicht Teil einer Baugemeinschaft ist, wird in der ersten Phase dabei unterstützt, Gleichgesinnte für eine kooperative Wohnprojektidee zu finden.

 

Hinweis: Die Mustererbbaurechtsverträge befinden sich zur Zeit noch in Abstimmung und können beim Netzwerk Leipziger Freiheit eingesehen werden. Bitte melden Sie sich unter: konzeptverfahren@netzwerk-leipziger-freiheit.de.

 

Hinweis: Digitale Planunterlagen für die Grundstücke erhalten Sie auf Anfrage unter: konzeptverfahren@netzwerk-leipziger-freiheit.de.