ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Frankfurt vergibt Liegenschaften im Konzeptverfahren

31. August 2016

Zum ersten Mal vergibt die Stadt Frankfurt am Main zwei seiner Liegenschaften im Konzeptverfahren an gemeinschaftliche Wohnprojekte. Ein Auszug aus der offizielen Pressemitteilung: “Bis Mitte Juli waren gemeinschaftliche und genossenschaftliche Projekte aufgerufen, sich mit einem überzeugenden Konzept für die Vergabe zweier ehemaliger Bürohäuser in der Niddastraße 57 und 59 im Bahnhofsviertel zu bewerben. Unter insgesamt sechs Bewerbungen gingen das „Hausprojekt Offenbach“ und die „Wohngruppe Niddastern“ als Favoriten hervor. „Beide Projekte entsprechen der Zielsetzung des Liegenschaftsfonds zur Schaffung von innovativem Wohnraum.”

Weiteres dazu hier.

 

Quelle und Zitat

http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2855&_ffmpar[_id_inhalt]=31149332

30.08.2016