Neue Hamburg Terrassen

05. September 2016

Projekt im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA 2006-2013: verdichtetes Wohnen zwischen Stadt und (Park-)Landschaft, Reaktion auf vielfältige Lebensmodelle und zukunftsweisende Antworten über entsprechende Architekturen für ein Leben in der Großstadt
Land:
Deutschland
Adresse:
Schlöperstieg, Wilhelmsburg, Hamburg
Stand:
Ideen- und Realisierungswettbewerb 2008 ausgelobt, Bewilligung Bebauungsplan April 2009, Planungs- und Bauzeit 2010-2013
Neubau / Altbau:
Neubau von 4 Mehrfamilienhäusern
Grundkonzept:
Baugruppe Neue Hamburg Terrassen GbR
Rechtsform:
Baugruppe Neue Hamburg Terrassen GbR
Grundstücksgröße:
4.288 qm
Wohneinheiten:
32 Wohneinheiten (2-6 Zimmer à 58-150 qm)
Gemeinschaftseinrichtungen:
Gästewohnung / Mehrzwecksraum, Gemeinschaftsraum mit Küche und WC (62 qm), je 1 Gemeinschaftsgarten pro Wohnblock, Dachterrasse auf einem Wohnblock
Finanzierungskonzept:
Übernahme der Wettbewerbskosten durch die IBA; Gestaltung der öffentlichen Grünflächen durch die Internationale Gartenschau 2013; Realisierung des Wohnprojektes durch private Finanzierung; IBA und IGS subventionierten die ausstellbaren Teile: IBA übernahm 5.000 € pro Wohneinheit für die gemeinsamen Räume; Bewohner warben auf Eigeninitiative spezielle Kredite (Ökokredite, zinslose Darlehen) ein
Kosten:
Grundstückskosten: 984.526 €, Gesamtkosten: 8.835.060 €
Berater/Planer:
LAN Architekten + Konerding Architekten; BASE + RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten
Quelle: Becker, Kienbaum, Ring, Schmal (Hrsg.): Bauen und Wohnen in Gemeinschaft. Basel, 2015, S. 190 ff.

weitere Infos:

Ort
Deutschland,
Schlöperstieg, Wilhelmsburg, Hamburg