Wohngebäude Ostend, Frankfurt/M.

05. September 2016

Durch Nachverdichtung sollte Wohnraum für unterschiedliche Familien- und Lebensituationen geschaffen werden.
Land:
Deutschland
Adresse:
Hanauer Landstraße 18 a, Frankfurt/M.
Stand:
Ideen und Vorplanungen 2006/2007, Gründung der GbR Mitte 2007, Entwurfsplanung und Bauantrag Anfang 2008, Übernahme des Grundstücks mit Erbbaurecht, September 2009, Baubeginn November 2009, Erstbezug 2011
Neubau / Altbau:
Neubau eines Mehrfamilienhauses
Rechtsform:
Baugemeinschaft Ostend GbR
Grundstücksgröße:
1.645 qm
Wohneinheiten:
10 Wohneinheiten (1- bis 6-Zimmer-Wohnungen von 43-210 qm)
Gemeinschaftseinrichtungen:
Gemeinschaftsraum (mit Küche), Werkstatt, Sauna, Gästewohnung (20 qm), Gemeinschaftsgarten (700 qm)
Finanzierungskonzept:
privat finanziert
Kosten:
Grundstückskosten: 28.800 € jährlicher Erbbauzins, Gesamtkosten: 3.377.620 €
Berater/Planer:
Planbar Architekten; Ute Wittich Landschaftsarchitekten
Quelle: Becker, Kienbaum, Ring, Schmal (Hrsg.): Bauen und Wohnen in Gemeinschaft. Basel, 2015, S. 206 ff.

weitere Infos:

Ort
Deutschland,
Hanauer Landstraße 18 a, Frankfurt/M.